Memoir '44 D-Day Landings Memoir '44 D-Day Landings

Forums

Search
Forums » Das Geheimnis der Abtei - Deutsch » Auswertungsbogen
Show: Today's Posts 
  
AuthorTopic
mucsteph
Junior Member

Posts: 7
Registered:
November 2003
  Auswertungsbogen Sun, 14 December 2003 11:55
Ganz unabhängig von den ganzen Fragen bisher, eine kleine Anmerkung:
Jeder mit dem Das Geheimnis der Abtei spielte und noch nicht deduktionsspielerfahren war, fragte mich immer: "Wie soll ich das auf meinem Zettel ankreuzen, wie geh ich am besten vor"! Beim ersten Spiel gings mir genauso und die Tips auf dem Faltblatt beziehen sich nicht unbedingt auf das Notizen machen. Auch in der Anleitung bezieht sich ja nicht ein Satz darauf und das ist ja nicht unbedingt einstiegsspielerfreundlich.
Bei unseren Spielen kam es auch immer dazu, daß erst Enthüllungen ganz zum Schluß gemacht wurden, als sowieso schon fast klar war wer der Mörder war.

Nun: Gibt es eine bestimmte Strategie beim Notizen-machen?

Der, der die besonders schlauen Fragen stellt:
Mucsteph
      
Maud
Junior Member

Posts: 11
Registered:
August 2003
Re:Auswertungsbogen Thu, 18 December 2003 19:01
Hallo Mucsteph!

Ich werde versuchen, eine schlaue Antwort auf diese "schlaue" Frage zu machen...!

Hier ist mein Tip: Ich, persönlich, benutze 2 Sorten von Kreuzen. Ein Strich bedeutet, dass ich schon ein paar Hinweise habe, nach denen ich vermuten kann, dass dieser Monk warscheinlich nicht der Mörder ist. Aber dann, wenn ich 100 pro sicher bin, dass er unschuldig ist, mache ich einen Kreuz.

... Ich weiss nicht, ob es genug schlau ist...! Aber ich bin damit zufrieden.

Maud Rolling Eyes
      
atefec
Senior Member

Posts: 318
Registered:
August 2005
Re:Auswertungsbogen Mon, 12 March 2007 08:36
Sorry, das Thema ist schon etwas älter, aber nichtsdestotrotz ein sehr interessantes Very Happy

Ich habe es bisher auch so gehandhabt, dass ich mit verschiedenen Markierungen gearbeitet habe. Die Mönche, die nach meinen Ermittlungen unschuldig waren, habe ich ausgekreuzt, die möglicherweise Unverdächtigen habe ich nur markiert. Das kann aber durchaus zu Diskussionen führen...

Folgende Situation: Ein Bruder begegnet mir auf dem Kreuzgang und er fragt mich beiläufig, wie viele Franiskanermönche mit Bart ich denn schon von meiner Liste gestrichen habe. Meine Antwort: Einen. Stimmt auch, denn bisher habe ich einen Franziskaner mit Bart als unschuldig eingestuft und somit ausgekreuzt, die restlichen habe ich jedoch nur markiert, weil ich mir einfach noch unsicher war, ob sie denn wirklich unschuldig sind.

Am Ende des Spiels gab es dann eine kleine Diskussion darüber, was man denn nun unter einem "von der Liste gestrichenen" Mönch versteht. Wir haben uns darauf geeinigt, dass das (nicht zuletzt wegen dem Wahrheitsgelübde) nur ein solcher Mönch sein kann, der (nach der eigenen Überzeugung) zweifelsfrei unschuldig ist. Setzt natürlich voraus, dass jeder ehrliche Aufzeichnungen macht und die unschuldigen Mönche auch wirklich streicht. Aber ohne diese Annahme funktioniert das Spiel überhaupt nicht.

Wie handhabt ihr eure Aufzeichnungen und wie definiert ihr den "von der Liste gestrichenen" Mönch? Gab es bei euch auch schon Diskussionen über diesen Punkt?
      
Marc van Dyke
Senior Member

Posts: 116
Registered:
September 2006
  Re:Auswertungsbogen Mon, 19 March 2007 09:38
Hallo,

die Möglichkeiten der Auswertung und Notieren von Verdachtsmomenten ist in der Tat ziemlich schwierig, insbesondere wenn man den mitgelieferten wunderschönen Vordruck nutzt. Ich habe mir hierfür eine eigene Tabelle gestrickt, die das ursprüngliche Formblatt noch erweitert und es mir somit auch ermöglicht für jeden Mitspieler zu markieren, ob er einen betreffenden Charakter "sicher", "wahrscheinlich" oder "sicher nicht" auf der Hand hat. Dies erleichtert das Mitwerten während Spielzügen anderer Mitspieler erheblich und ergibt viel früher ein recht belastbares Bild über den letztendlichen Täter als das simple Notieren der Charaktere, die einem tatsächlich schon mal durch die Hand gegangen sind. Zudem kann man ein wenig mitverfolgen/abschätzen welche Charaktere von einem Mitspieler nach einer Spielrunde an seinen linken Nachbar gegangen sind, wobei dies bei z.B. drei Spielern recht gut geht, bei 5 Spielern zu komplex und vage wird...

Das absolut Gelbe vom Ei ist mein Lösungsansatz aber nach wie vor nicht, ich bin noch auf dem Weg der Optimierung...

Zu der Frage nach den ausgestrichenen Verdächtigten: Die Frage ist bisher tatsächlich noch nie in unserer Spielrunde gestellt worden (haben GdA allerdings auch bisher nur 2-3x gespielt). Ich würde den Sachverhalt unter dem Gesichtspunkt der "wahrheitsgemäßen Aussage" allerdings genauso handhaben wie atefec, besteht doch alles andere als ein definitiv gestrichener Mönch nach wie vor nur auf Vermutungen...

Zu den Enthüllungen: Ganz im Gegensatz zu mucsteph's Aussage würde ich zu mehr Mut aufrufen, was die Enthüllungen angeht: Die Abzüge bei einer falschen Enthüllung (-1 SP) sind recht schnell durch weitere richtige "Treffer" zu kompensieren. Nicht zu unterschätzen ist auch das Verwirrungsmoment durch eine gezielte Falschaussage bei den Mitspielern, wenn man irgendeinen Parameter als totsicher zutreffend anpreist und sich dann an den verwirrten Gesichtern der Mitspieler labt. Natürlich nimmt einem eine solche Enthüllung keiner nach einer Spielrunde ab, zur Mitte der Spielzeit ergeben sich aber insbesondere über Wahrscheinlichkeiten (wieviele Charakterzüge gibt es von einer Sorte/wieviele habe ich jeweils schon ausgestrichen) doch schon einigermaßen aussagekräftige Indizien...

Nun denn, viel Spaß weiterhin. Ich poste nochmal, wenn ich "die Lösung" für ein Formblatt gefunden habe Wink

Viele Grüße, Marc
      
atefec
Senior Member

Posts: 318
Registered:
August 2005
Re:Auswertungsbogen Wed, 21 March 2007 13:25
Marc van Dyke schrieb am Mon, 19 March 2007 09:38

Nun denn, viel Spaß weiterhin. Ich poste nochmal, wenn ich "die Lösung" für ein Formblatt gefunden habe Wink

Viele Grüße, Marc

Hallo Marc, das wäre klasse! Vielleicht kannst du ja schon mal deinen aktuellen Entwurf einscannen und hier veröffentlichen. Bin sehr gespannt, was du dir hast einfallen lassen!
Surprised
      
Marc van Dyke
Senior Member

Posts: 116
Registered:
September 2006
Re:Auswertungsbogen Fri, 23 March 2007 14:31
Hallo atefec,

hab Dir eine private Mail geschickt, weil ich keine Ahnung habe, wie ich Euch hier im Forum den Entwurf zeigen kann. Ich habe keine eigene Internetseite und kann somit nicht verlinken...

Gruß, Marc
      
céro
Senior Member
Cadet

User Pages
Posts: 1064
Registered:
June 2004
Re:Auswertungsbogen Sat, 24 March 2007 10:42
Ich verfolge diese Diskussion mit Interesse. Unter http://jesweb.free.fr/critique/mystere/mystere.html findet ihr in der Hälfte der Seite einen Download für ein alternatives Verdächtigenblatt.
Leider ist dieses Blatt nur auf französisch und deshalb nur bedingt zu gebrauchen (die Namen der Mönche sind etwas anders - der grosse Vorteil aber dieses Blattes, auch wenn es nicht ganz so farbig ist, wie das original, ist dass man ganz gezielt nach Eigenschaften fragen kann - dick, dünn, Bart, rasiert etc. man erkennt auf einen Blick, wie viel Verdächtige mit einem bestimmten Merkmal man bereits getsrichen hat oder eben nicht. Das ermöglicht ein ganz anderes Fragen. Ok, geht
mit dem Originalblatt eigentlich auch, ist aber sehr viel mühsamer.
Aber vielleicht eine Idee, wie man ein eigenes Verdächtigenblatt kreieren könnte.
      
Funfairist
DoW Content Provider
D-Day Recon Team - Silver

User Pages
Posts: 1239
Registered:
April 2005
Re:Auswertungsbogen Sat, 24 March 2007 11:10
Hallo Ihr,

ganz nebenbei angemerkt, Attila hat eine Übersetzung auf seiner Seite hochgeladen. Hier kann man das Ding auch downloaden.

http://www.board-engulfed.de/download/GeheimnisderAbtei.pdf

Gruß

KK
      
céro
Senior Member
Cadet

User Pages
Posts: 1064
Registered:
June 2004
Re:Auswertungsbogen Sat, 24 March 2007 11:21
Danke für den Hinweis - ich vergesse Freund Attila so oft, dabei hat's wirklich geniale Sachen dabei.
Also ich werd mir das Ding mal Ausdrucken und bei der nächsten Partie ausprobieren.
      
Marc van Dyke
Senior Member

Posts: 116
Registered:
September 2006
  Re:Auswertungsbogen Sat, 24 March 2007 12:06
Hallo Jungs,

ich habe mitlerweile auch den Lösungsansatz von Attila über einen Freund geschickt bekommen und halte ihn für viel besser, als das, was ich ursprünglich angedacht hatte...

Vielen Dank für den Originallink!

Gruß, Marc
      
king-raven
Junior Member

Posts: 27
Registered:
December 2004
Re:Auswertungsbogen Sat, 27 September 2008 23:05
Der Lösungsansatz von Attila ist schon einmal ein sehr guter Ansatz.

Was ich auf jeden Fall noch mache, ist folgendes:
Ich notiere mir genau die Frage und das was der Gefragte geantwortet hat. Man könnte auch noch notieren, wer gefragt hat - bringt auch manchmal was.
Und ganz wichtig, ich notiere mir bei jeder Antwort noch wie viele Karten der Gefragte zu diesem Zeitpunkt hatte - das kann später entscheidende Informationen darüber geben welche Karten jemand z.B. im Parlatorium bekommen hat.

Aber die perfekte Art wie man die erhaltenen Informationen festhält hab ich auch noch nicht gefunden. Auf jeden Fall nicht vergessen, durch Kombination und Verknüpfen von unterschiedlichen Informationen weitere Schlüsse zu ziehen.

Und notiere, wem Du welche Karten gezeigt hast.
Und notiere Dir, welche Karten Du bei der Messe weitergegeben hast und welche Du erhalten hast.
Und falls Du andere bei Messen weitergegebenen Karten rausfindest, notiere Dir auch das - kann auch nützlich sein...

Durch die Messen kann es allerdings sehr schnell passieren, das die Informationen, die man hat, wertlos werden. Also nicht voreilige Schlüsse ziehen - vor allem nicht aufgrund inzwischen überholter Informationen...


Das alles macht das Spiel bedeutend komplizierter als Cluedo, wo es eine mehr oder weniger leicht ersichtliche optimale Lösung gibt, die Informationen zu notieren. Wenn dann alle gleich gut kombinieren können, haben dort meist viele Spieler gleichzeitig die Lösung

[Updated on: Sat, 27 September 2008 23:51]

      
Delwin
Junior Member

Posts: 3
Registered:
December 2008
Re:Auswertungsbogen Sat, 06 December 2008 22:45
Also ich halte die Methode zum aufschreiben, die oben verlinkt ist für sehr gut. Ihr müsst euch jedoch im Klaren darüber sein, was ihr wollt. Wenn ihr wirklich alle Informationen perfekt nutzen wollt müsst ihr auch so ziemlich alles in den Notizen aufschreiben. Das heißt ihr müsstet euch notieren WER WANN WELCHE Frage WIE beantwortet hat. Außerdem müsst ihr aufschreiben, welche Karten ihr weitergebt bzw erhaltet und an WEN ihr sie weitergebt bzw von wem ihr sie erhaltet. Zusätzlich müsste man sich auch noch notieren wie viele Karten noch im Sprechzimmer liegen.
Wenn ihr das alles so analytisch aufschreibt, kommt ihr sehr schnell ans Ziel (ich habs ausprobiert). Trotzdem würde ich es nicht empfehlen, weil dann das Spiel einfach keinen Spass mehr macht. Es reicht vollkommen wenn ihr euch nur das was euch wichtig erscheint auf schreibt. Denn grade dadurch, dass die Spieler nicht immer alles aus den Fragen herausziehen erhält das Spiel seinen Reiz. Das ist zu mindest meine Meinung.

mfg Leonard
      
    
Previous Topic:Frage zum Parlatorium
Next Topic:Frage zur Durchsuchung von Zellen (Cellula)
Goto Forum: