Five Tribes Five Tribes

Forums

Search
Forums » Zug um Zug - das Brettspiel - Deutsch » Spielregeln ---> Bahnhöfe
Show: Today's Posts 
  
AuthorTopic
nico83
Junior Member

Posts: 1
Registered:
January 2010
Spielregeln ---> Bahnhöfe Fri, 02 April 2010 00:12
Hallo,
also ich habe ein paar Mal die Spielregeln (auch in verschiedenen Sprachen) und habe immer noch nicht verstanden wie es mit diesen Bahnhöfen funktioniert.
Ich habe zwei Fragen:

1.) Wenn zum Schluss der längste Weg gezählt wird, wird die Strecke mit dem Bahnhof mitgezählt??? Also wenn ich eine ganz lange Strecke habe, nur mittelt wird sie von einem Bahnhof unterbrochen, werden diese Züge einfach nicht gezählt oder ist die Strecke total unterbrochen. (Mir kommt vor dass man dies in den Spielregeln nicht so ganz versteht)

2.) Also wenn ich es richtig verstanden habe, ist der Bahnhof so eine Art Jocker...darf ich ihn nur benutzen wenn ein anderer Spieler meine Strecke besetzt? Weil der zweite Absatz der Spielregeln sagt dann...dass man auch Bahnhöfe bauen kann wo noch niemand steht...Crying or Very Sad ????

Danke, ich hoffe jemand hilft mir weiter denn sonst kommen wir bei mir zu Hause echt noch zum streiten. Very Happy

      
Hecki
Senior Member

User Pages
Posts: 776
Registered:
October 2005
Re:Spielregeln ---> Bahnhöfe Fri, 02 April 2010 13:26
1.) Die Strecke ist total unterbrochen. ---> Ergo: Versuche Bahnhöfe zu vermeiden.

2.) Du kannst den Banhnhof bauen, wo auch immer Du willst. Es darf in dieser Stadt nur nicht schon ein anderer Spieler einen Bahnhof haben. Aber wie oben bereits gesagt: Bahnhöfe lohnen sich in der Regel nicht. Versuche so weit wie möglich ohne sie zu spielen.
      
AAA_dea1
Senior Member
T2R Nation Cup 2007 Winner

Posts: 2001
Registered:
September 2005
Re:Spielregeln ---> Bahnhöfe Fri, 02 April 2010 14:13
kleine Ergänzung:

1) du kannst deinen Bahnhof, wie von Hecki beschrieben, "überall" hinbauen.
Er hilft aber nur etwas, wenn ein Gegner die entsprechende Strecke, die du mit dem Bahnhof abdecken möchtest, gebaut hat.
Über unbebaute Felder und Wiesen fährt halt auch von einem Bahnhof kein Zug ...
--> Ergo: Bahnhöfe sind eine Notlösung, wenn dir ein Gegner die Strecke zubaut, die du gerne selbst gebaut hättest

2) Der Versuch, ohne Bahnhöfe auszukommen, ist natürlich eine gute Idee. Gegen "böse" Gegner (aber solche kennt Hecki natürlich nicht Rolling Eyes ) wird das aber nicht immer funktionieren.
Bevor du also mit vielen kleinen Strecken um die zugebaute Strecke herumfährst - damit riskierst du, dass der Gegner dann das Spiel beendet, wenn du deine Tickets noch nicht hast, und dir 20 Karten auf der Hand "verschimmeln", stell mal lieber nen Bahnhof hin.
      
AAA_Lucullupus
Senior Member

User Pages
Posts: 767
Registered:
July 2008
Re:Spielregeln ---> Bahnhöfe Sat, 03 April 2010 12:05
komisch - ich versteh immer nur "Bahnhof"... Laughing Laughing Laughing
      
Sigmund_Freud
Junior Member

Posts: 1
Registered:
December 2010
Re:Spielregeln ---> Bahnhöfe Thu, 30 December 2010 22:49
Also auch wenn der letze Beitrag schon aus dem Perm stammt, sehe ich nicht ein hier noch einmal ein neues Thema zu starten.

Aus unserer Sicht ist die Spielanleitung so nicht eindeutig zu verstehen und ich stelle hier einmal eine Frage an die geschätzte Gemeinschaft und hoffe, das diese VERNÜNFTIG beantwortet wird.

Also wir haben zwei Interpretationsmöglichkeiten zu den Bahnhöfen gefunden:

1) Ein Bahnhof kann nur auf einen Start oder Endpunkt einer Stecke (von der ich die Zielkarte besitze) als sogenannter Farbjoker für einen Abschnitt (also z.B. hat grün die Strecke Madrid <-> Lisboa bebaut und ich muss nach Lisboa und stehe in Madrid, setze ich meinen Bahnhof auf Lisboa, gilt die Strecke als erfüllt)

2) Der Bahnhof kann auch als ein Farbjoker für ein Zwischenstück einer Teilstrecke zwischen zwei Städten eingesetzt werden, also ich muss von Lisboa nach Marseille, aber grün hat die Strecke Madrid <-> Barcelona, Pamplona <-> Barcellona besetzt. Ich habe Lisboa <-> Madrid <->Pamplona besetzt und die Strecke Barcelona <-> Marseille. Durch setzen eines Bahnhofs entweder auf Barcelona ist die Strecke dann angeschlossen...

Am Besten erkläre man hier noch einmal die Regeln in einfachen Worten für einen "dummen" Studenten Wink

Gute Fahrt,
SF
      
elas
Senior Member

User Pages
Posts: 196
Registered:
August 2006
Re:Spielregeln ---> Bahnhöfe Fri, 31 December 2010 01:04
Du kannst einen Bahnhof in jede Stadt stellen, die du möchtest, selbst wenn dort drumherum noch nichts gebaut wurde. Du musst mit deinen Tickets nicht einmal in die Nähe dieser Stadt kommen. Du kannst also auch einfach deine drei Lieblingsstädte auf der Europakarte mit Bahnhöfen markieren. Was ich eigentlich sagen wollte: Beide deiner Fälle sind möglich und regelkonform. Der Bau eines Bahnhofs ist weder an deine Tickets, noch an dein Schienennetz, noch an das eines anderen Spielers gebunden. Durch den Bau des Bahnhofs darfst du einfach nur eine fremde Strecke, die aus der Stadt mit dem Bahnhof hinausführt, mitbenutzen. Welche, wählst du am Ende der Partie. Du kannst auch eine Strecke wählen, die zum Zeitpunkt des Baus des Bahnhofs noch nicht existierte, sondern erst später gebaut wurde. Ein Bahnhof hilft immer und überall. Smile

... außer, ihm kommt ein anderer Bahnhof (oder ein Depot) in die Quere. Razz
      
    
Previous Topic:Kann nicht spielen :(
Next Topic:Zug um Zug - Fragen vor dem Kauf
Goto Forum: