Forums

Search
Forums » Zug um Zug - das Brettspiel - Deutsch » Kritik an Zug um Zug Europa
Show: Today's Posts 
  
AuthorTopic
Raze
Junior Member

Posts: 2
Registered:
December 2004
Kritik an Zug um Zug Europa Wed, 06 April 2005 11:29
Hallo,
wollte mal was loswerden und fragen wie eure Meinung ist: Ich habe jetzt zu zweit 4-5 mal das Spiel gespielt und bin doch arg enttäuscht...
1.) der eine 8er (21 punkte) entscheidet meist das Spiel
2.) viel zu wenig Aufträge überlappen mit den Städten, d.h. mehr Wegzweigungen müssen gebaut werden.
3.) durch die kurzen Streckenabschnitte (meist 2er und 3er) braucht man eine halbe Ewigkeit zum anderen Ende zu kommen (Bsp. West-Ost Verbíndung).
4.) Die Bahnhöfe sind schwer zu setzen...bis jetzt wurden pro Spiel nur 1-2 eingesetzt. Vlt spielen wir das auch falsch mit den Bahnhöfen, das ist auch ein Kritikpunkt der nicht gut in der Beschreibung erklärt ist wie genau man die Bahnhöfe anwendet.
5.) Die Tunnel sind zwar eine recht gute Idee, mann sollte aber mehr als 3 Karten umdrehen, damit es wirklich schwierig sein sollte den Tunnel zu nehmen.

Alles in allem zu wenig Neuerungen für 30¤. Ich bleibe wohl bei dem USA-Spiel.
      
Lorion42
Junior Member

Posts: 2
Registered:
April 2005
Re:Kritik an Zug um Zug Europa Sat, 09 April 2005 13:49
Ich finde das Spiel besser als die Amerikaversion! Dort war es ja so, dass man zum gewinnen eigendlich jedesmal die gleiche Strecke gebaut hat: Seattle/LA - NY/Miami. Auf diesen Strecken finden sich sowohl die besten Aufträge als auch die längsten Strecken. Außerdem hat es dann und wann genervt, wenn man kein Glück mit den Aufträgen hat und verliert obwohl man eigendlich keinen Fehler gemacht hat.
Der Glücksfaktor Aufträge ist bei der Europaversion ziemlich verkleinert worden. Die großen Aufträge mit 20 Punkten gibt es nur noch vor Spielbeginn. Alle weiteren Aufträge liegen zwischen 6 und 13 Punkten. Die Bahnhöfe verkleinern zwar den Ärgerfaktor, doch selbst wenn man einen Bahnhof für eine Teilstrecke hat, muss man immer noch den Rest der Strecke ausbauen. Bei dem dichten Streckennetz in Europa kann es dann schon mal vorkommen, dass eine Stadt wie Amsterdam innerhalb von einer Runde komplett zugebaut ist.
Alle Spieler liegen in den Punkten sehr viel weiter zusammen, so dass die längste Strecke oder ein Bahnhof weniger schon mal den Ausschlag geben kann.
Die Tunnel und Fähren führen dazu, dass Lokomotiven doch wieder ziemlich begehrt sind und es weniger Runden gibt, in denen man lieber 2 Karten vom Stapel nimmt anstatt eine Lokomotive sicher zu haben. Der Ärgerfaktor Tunnel bringt vereinzelt zusätzliche Spannung ins Spiel, ist aber nicht so ausschlagebend, dass allein dadurch ein Spiel entschieden wird.
Insgesammt sind alle Neuerungen verständlich und verschieben das Spiel mehr von Glück in Richtung Strategie. Trotzdem bleibt das Spielgefühl das selbe.

Ein Vorschlag von mir: man deckt für einen Tunnel so viele Karten auf, wie der Tunnel lang ist.
      
Nachtkrabb
Junior Member

Posts: 19
Registered:
December 2004
Re:Kritik an Zug um Zug Europa Sat, 09 April 2005 14:06
Lorion42 schrieb am Sat, 09 April 2005 13:49

Außerdem hat es dann und wann genervt, wenn man kein Glück mit den Aufträgen hat und verliert obwohl man eigendlich keinen Fehler gemacht hat.
.


Very Happy
Was verstehst du unter "keinen Fehler" gemacht? Vielleicht haben ja andere noch weniger Fehler gemacht (im Kontext ihrer Aufträge).
Irgendwann kommen ja alle Spieler auf einen gewissen Mindestlevel, weshalb man vielleicht nicht nur fehlerlos spielen sollte, sondern sogar besser als andere Wink

In vielen Spielen gewinnen auch Spieler die zb nur Duluth-Houston und Duluth - El Paso haben. Vorraussetzung dafür is dann natürlich sein Spiel an solche Karten anzupassen (in dem Fall: viele 5er und 6er belegen und schnell auszumachen)

Aber freut mich dass zuz Europa gut ist. Hatte schon Bedenken bei dem Spielplan mit den vielen kurzen Strecken.
      
schiko
Junior Member

Posts: 7
Registered:
February 2005
  Re:Kritik an Zug um Zug Europa Wed, 13 April 2005 16:44
Lorion42 schrieb am Sat, 09 April 2005 13:49

...
Die großen Aufträge mit 20 Punkten gibt es nur noch vor Spielbeginn. Alle weiteren Aufträge liegen zwischen 6 und 13 Punkten.
...


Danke für diesen Hinweis!

Wir haben jetzt bestimmt schon 20 bis 30 mal ZuZ Europa gespielt, aber immer falsch. Embarassed

Da wir vorher immer nur die Amerika-Variante gespielt haben, haben wir an dieser Stelle die Anleitung wohl nur etwas flüchtig überflogen. Rolling Eyes

Die Sache mit den großen Aufträgen war dann bis jetzt - fälschlicherweise - bei uns auch schon oft spielentscheidend, was uns natürlich geärgert hat.

Wer lesen kann, ist klar im Vorteil!!!

Grüße und Danke dür den Hinweis,
schiko
      
rangerer
Senior Member

Posts: 242
Registered:
February 2005
Re:Kritik an Zug um Zug Europa Wed, 13 April 2005 20:16
schiko schrieb am Wed, 13 April 2005 16:44

Wer lesen kann, ist klar im Vorteil!!!


Das Können ist immer das eine - man muss sein Können auch nutzen Wink

Ist mich auch schon öfter passiert, daß ich eine Regel falsch gedeutet hab, obwohl die Sätze ja meist recht genau sind.
      
Frodo
Member

Posts: 55
Registered:
November 2004
Europa ist eine Reise wert... Sat, 16 April 2005 15:54
also, wir haben europa jetzt zu viert und auch schon zu fünft bereist, und ihr dürft mir glauben, man kommt sich doch reichlich in die quere. das bedingt auch den einsatz der bahnhöfe, die für diese karte ME unverzichtbar sind...

dass man die langen aufträge nicht nachziehen kann, ist eigentlich nur positiv zu bewerten, da in der usa-version doch das glückliche oder unglückliche nachziehen der aufträge bei uns meistens spielentscheidender war als die richtige taktik vorher...

in europa kann eigentlich JEDER seinen langen auftrag erfüllen, sei es mit bahnhöfen oder direkt, die frage ist nur, ob man mit kurzen aufträgen und schnellem nachziehen nicht besser fährt. aber dazu fehlen mir noch ein par partien, um das genauer zu wissen...

gestern war mein nachbar übrigens kurz vor dem suizid, nachdem er einen tunnel zweimal hintereinander nicht bauen konnte und deshalb am schluss den auftrag versaut hat...


fazit: bisher habe ich keine sekunde bereut, mir das spiel gekauft zu haben...
      
Dominik20
Junior Member

Posts: 8
Registered:
December 2004
Re:Kritik an Zug um Zug Europa Sat, 16 April 2005 18:23
Also ich habe Zug um Zug Europa gewonnen Grin und finde es richtig gut! Ist sehr interssant mit den Bahnhöfen und Tunneln.
      
    
Previous Topic:Punkte in der Onlineversion
Next Topic:punktevergabe
Goto Forum: