Forums

Search
Forums » BattleLore - Deutsch » Warum Battlelore spielen
Show: Today's Posts 
  
AuthorTopic
Nardreg
Junior Member

Posts: 4
Registered:
December 2006
Warum Battlelore spielen Sun, 17 December 2006 18:09
Hallo, nachdem ich mir die Einführungsregeln runtergeladen und mir die Schachtel und Promofiguren im Laden angeschaut habe, frage ich mich warum ich mir das Spiel kaufen soll. Als alter GW'ler erinnert es mich doch sehr an Claymore Saga.
Auch Empires von Hobby Produktion kommt mir in den Sinn. Nur waren hier die Figuren aus Metall und es ist untergegangen.
Zugegeben die Aufmachung sieht sehr anprechend aus und die Qualität der Figuren und der Support der Firma scheinen
auch zu stimmen. Aber wenn man soviele Figuren hat wie ich, fragt man sich schon warum man nicht beim Orginal bleiben soll. Was also macht den Reiz dieses Spieles aus?
      
Salida
Junior Member

Posts: 13
Registered:
December 2006
Re:Warum Battlelore spielen Sun, 17 December 2006 21:40
Es ist einfach ein Hammerspiel man begiebt sich in eine Welt hinein womit man den Alltag fast vergiesst. Und es gibt immer etwas neues.

[Updated on: Sun, 17 December 2006 21:41]

      
tech7
Senior Member
Cadet

Posts: 147
Registered:
September 2006
Re:Warum Battlelore spielen Sun, 17 December 2006 22:41
Ich kenne die von dir angesprochenen Spiele nicht.

Ehrlich gesagt bin ich leicht skeptisch, dass dir das Spiel gefallen wird, da du scheinbar ein Tabletop-Spieler bist.

Battlelore ist erstens bei weitem nicht so detailiert wie ein Tabletop a'la Warhammer, zudem hast du niemals Kontrolle über alle deine Einheiten sondern bist auf die Karten angewiesen, was eine langfristige Strategie verbietet, du kannst in der Regel selten mehr als 1-2 Züge vorraus planen.

Auch wenn sich dass eher negativ anhört, ich finde dass Spiel klasse, das gute an Battlelore ist dass es trotz einfacher Regeln viele Faktoren wie Gelände, Formation u.ä. gut in den Griff bekommt. Dass die Spielzüge eher kurz sind, aufgrund der eingeschränkten Kartenhand und dass es nur eine Stunde dauert. Ich kenne kein Kriegsspiel(o.ä.) was in 1-2 Stunden gespielt ist und so viel Spaß macht und trotz einfacher Regeln eine solche Vielfalt bietet.

Wenn man aber ein Simulationsspiel oder einen Strategie/Taktikkracher erwartet, wird man enttäuscht sein.

Es wäre gut wenn du einmal Battlelore oder Memoir 44 antesten könntest, da die Tabletoper/Wargamer die ich kenne, oder von denen ich gelesen habe, es entweder geniual finden(für dass was es ist) oder dass es ihnen zu fleischlos ist, gepaart mit einer zu geringen Kontrolle, in den typische Spielen hat man halt alles unter Kontrolle, hier muss amn sehr viel "Chaos" managen.
      
Nardreg
Junior Member

Posts: 4
Registered:
December 2006
Re:Warum Battlelore spielen Sun, 17 December 2006 23:07
Vielen Dank. Wie schaut es denn mit dem Hintergrund aus?. Ich habe gelesen "Mittelalterliche Schlachten in Europa", mir scheint hier der Fantasyaspekt zu kurz zu kommen. Auf der einen Seite Gobos, Zauberer und Zwerge, auf der anderen Seite aber keine eigene (Fantasy)-Welt?
      
br34ker
Junior Member

Posts: 16
Registered:
December 2006
Re:Warum Battlelore spielen Sun, 17 December 2006 23:09
Wenn du ein GW-Spieler bist, dann teste doch einfach mal Warmaster, das ist vom System her weit näher an Battlelore als Warhammer Fantasy. Du wirst ja nicht ohne Grund mit dem Gedanken spielen Battlelore auszuprobieren, also wirst du wohl in irgendeiner Form unzufrieden mit den GW Produkten sein. Wenn dies der Fall sein sollte, wieso dann nicht mal was neues ausprobieren? Ich bin selber GW-Spieler (Fantasy, 40k, Warmaster, Mortheim) und habe mein Battlelore noch nicht, doch ich glaube es ist einfach eine andere Erfahrung als einem ein reines Tabletop bieten kann. Grüße
      
Uniplay
Member

Posts: 34
Registered:
November 2006
Re:Warum Battlelore spielen Sun, 17 December 2006 23:11
Ich kann mich in weiten Teilen tech anschließen, das Spiel ist sicher kein vollwertiger Ersatz für eine ausgedente Partie TableTop, aber es ist von Anfang bis Ende interessant und läßt sich extrem kurzweilig spielen. Wir haben heute im Verein 6 Partien nacheinander gemacht und es amchte imemrnoch spaß obwohl wir nur die beiden ersten Szenarien abwechselnd gespielt haben.

Wenn man also mal nicht die Zeit oder Muße für komplexe Strategien hat, ist Battlelore die richtige Wahl Very Happy
      
br34ker
Junior Member

Posts: 16
Registered:
December 2006
Re:Warum Battlelore spielen Sun, 17 December 2006 23:12
Warhammer ist "das original"? Wieso denn das wenn ich fragen darf?
Außerdem ist deine Frage falsch gestellt. Sie sollte nicht lauten "Warum Battlelore spielen?" sondern "Warum nicht?". Vielleicht sollten wir Tabletopspieler manchmal von unserem hohen Roß herunter steigen Smile
      
Nardreg
Junior Member

Posts: 4
Registered:
December 2006
Re:Warum Battlelore spielen Sun, 17 December 2006 23:22
BR34ker: Ja richtig ich mag Fantasyspiele mit Figuren und kenne und spiele auch einige Fanatic Games, dass ist sicher auch der Grund warum ich mich für BL interessiere. Die Sache ist nur die, bevor ich nun in meinen Laden gehe und 70,00¤ auf die Theke lege möchte ich einfach einmal herausfinden ob dieses Spiel etwas für mich ist. Und da sind Eure Kommentare wirklich hilfreich,danke.
      
céro
Senior Member
Cadet

User Pages
Posts: 1064
Registered:
June 2004
Re:Warum Battlelore spielen Sun, 17 December 2006 23:24
Ich habe Demonworld als TT gespielt - ich finde es nach wie vor ein tolles Spiel, aber mit Familie, Arbeit etc. bleibt da nicht viel Zeit um halb- und ganztägige Partien zu spielen - Battlelore ist da eine sehr schöne Alternative: Kurz zu spielen und man kann schnell jemandem die Regeln erklären und ein weiteres Plus für mich, da Demonworld auch auf Hex ausgerichtet ist mit Hex-Basen, kann ich diese Figren auch für BL gut gebrauchen (ungefähr gleiche Figurengrösse- Leider ist Demonworld wie Empires (gleicher Verlag) untergegangen (wenn die nur ihr Produkt so promotet hätten wie DoW das tut.....)
      
tech7
Senior Member
Cadet

Posts: 147
Registered:
September 2006
Re:Warum Battlelore spielen Sun, 17 December 2006 23:31
Nardreg wrote on Sun, 17 December 2006 23:07

Vielen Dank. Wie schaut es denn mit dem Hintergrund aus?. Ich habe gelesen "Mittelalterliche Schlachten in Europa", mir scheint hier der Fantasyaspekt zu kurz zu kommen. Auf der einen Seite Gobos, Zauberer und Zwerge, auf der anderen Seite aber keine eigene (Fantasy)-Welt?


Nun,
ich habe im englischen Bereich einen Thread diesbezüglich gestartet. Das Spiel spielt in einem mittelalterlichen Europa, mit ein paar wesentlichen Änderungen. Z.B. sind die Schotten hier Zwerge, waas ich mal als ungemein stylisch empfinde, über einen Zwerg im Kilt macht man wohl nur einmal einen Witz Twisted Evil

Aber, die Welt ist noch ziemlich roh. Es gibt praktisch keine Hintergrundinformationen, aber den Aussagen von DoW nach, scheint es als ob sie damit noch sehr viel vor haben.
Ich glaube, dass sie die Welt am Anfang ersmtal Schritt für Schritt entwickeln wollen um zu sehen was den Kunden gefällt.
Dass der Fantasypart hier zu kurz kommt befürchte ich nicht, die Grundbox schildert halt Schlachten zwischen menschlichen Grppierungen, England und Frankreich, welche aber Zugriff auf Magie, Söldner und Kreaturen haben. Es würde mich nicht wundern, wenn nach dem Memoir Schema die nächste Erweiterung eine Rasse als Hautpbestandteil hat, z.B. die Zwerge(Schotten) und einen Krieg gegen Engländer erforscht. Und dann die nächste Goblins gegen Zwerge. Wobei kleine Blister mit anderen Rassen und historischen Truppen dazwischen geworfen werden.

Edit:
Ich habe gerade erst cero's Beitreag gelesen, es gibt noch einen weiteren Grund warum man Battlelore kaufen sollte. Es ist ein hervorragendes Gateway - Game, soll heißen du kannst damit auch Leute zum spieln überreden, denen ein "echtes" Tabletop zu stressig/lang/kompliziert ist und sie erstens für "größere" Spiele vorbereiten und zweitens einfach eine größere Spielerbasis haben.

Auf Boardgamegeek hat einer das mal schön ausgedrückt, er persönlich empfindet Battlelore als okay-gut und sein Lieblingsspiel ist irgend ein riesen Monster-Wargame. Trotzdem bewertet er Battlelore besser als dasm weil es im Gegensatz zum Wargame auch mal den Tisch sieht, da er es problemlos mit Familie , Nichtspielern und Berufstätigen spielen kann und alle dabei Spaß haben.

[Updated on: Sun, 17 December 2006 23:37]

      
travica
Member
First Lieutenant

User Pages
Posts: 35
Registered:
August 2006
Re:Warum Battlelore spielen Mon, 18 December 2006 04:27
tech7 wrote on Sun, 17 December 2006 16:41



Es wäre gut wenn du einmal Battlelore oder Memoir 44 antesten könntest, da die Tabletoper/Wargamer die ich kenne, oder von denen ich gelesen habe, es entweder geniual finden(für dass was es ist) oder dass es ihnen zu fleischlos ist, gepaart mit einer zu geringen Kontrolle, in den typische Spielen hat man halt alles unter Kontrolle, hier muss amn sehr viel "Chaos" managen.



Ich finde dieses Chaos macht gerade die Faszination der C&C Games wie Memoir, Ancients, Battlelore etc. aus..
Es mag zwar einerseits das Spielprinzip vereinfachen und langfristig angelegte Strategien erschweren, fordert aber viele situationsbedingte Entscheidungen im Laufe einer Partie: "Wie hole ich das Maximum aus meinen Karten?"
Und diese scheinbare Vereinfachung scheint mir nicht zwangsläufig unrealistischer als der Ablauf in klassischen wargames, denn wie realistisch ist es denn, dass ein Feldherr zeitgleichen Befehlszugriff auf alle Truppenteile hat?
Aus eingeschränkten Handlungsmöglichkeiten (=vorhandene Karten) das beste machen, finde ich da spannender! Smile
Das Chaos hat noch einen weiteren gameplay-Vorteil: Kaum eine Partie spielt sich wie die vorherige, die Motivation dasselbe Szenario häufiger zu spielen ist damit ungleich höher!


[Updated on: Mon, 18 December 2006 04:28]

      
Funfairist
DoW Content Provider
D-Day Recon Team - Silver

User Pages
Posts: 1239
Registered:
April 2005
Re:Warum Battlelore spielen Mon, 18 December 2006 11:58
Hallo Nardreg,

auch ich wollte Dir kurz schreiben, was mich an diesem Spiel so begeistert:

Vorne weg muss ich gestehen, das ich ein Spielesammler bin. Natürlich gehören die Spiele von Days of Wonder selbstverständlich mit zur Sammelsucht. Aber auch fern der Sucht lohnen die Spiele aus dem Hause generell, da sie wirklich hochwertig produziert sind, "ausgetüfftelte" Spieleideen besitzen und darüber hinaus einen "Ahhh"- und "Ohhh"-Effekt hervorrufen, wenn man die Schachtel öffnet.

Aber nun zu Battlelore:

Design:
Das Spiel ist wirklich wunderbar gestaltet. Es macht einfach Spaß mit den Figuren (die man, wenn man eine ruhige Hand und etwas Kreativität besitzt, sehr schön bemalen kann), den Landschaftsfeldern und mehr ein Schlachtfeld zu generieren, auf dem man sich "austoben" kann. Dass in der Spielbox sich sehr viel Zubehör befindet, lädt dazu ein, seiner Phantasie freien Lauf zu lassen.
Bei vielen TT muss man sich viele Packs kaufen, um nur annähernd so ein vielgestaltbares Feld aufbauen zu können. Dies bringt mich gleich zum 2. Thema:

Preis:
So manch einer echauffiert sich über den Preis, ich aber sage, dass man für 70 Öcken eine wahre Vielfalt erhält. Die Spielbox samt Inhalt ist wirklich des Geldes wert. Im Gegensatz zu TT kommt man also doch etwas günstiger weg.

Zeit:
Wir brauchen uns nichts vormachen. TT können echt bis zu mehreren Stunden dauern, die aber nicht langweilig sind, sondern einen in eine Welt saugen, in der man zu versinken droht. Aber, dies schafft Battlelore auch, und dass nur in 60 Minuten! Zwar sind TT etwas ausgereifter, vielleicht auch etwas spannender und vielseitiger, aber da Battlelore ein System ist, kann man sich auf Vieles freuen...
Weiterhin ermöglicht das Spiel eine ungemein schnelle Lernphase. Innerhalb von wenigen Minuten kann man das Spiel erklären und gleich losegen. So ist das Spiel besonders für "Einsteiger" sehr zu empfehlen.

Spieler:
Brettspieler unterscheiden sich schon von TT-Spielern. Und vor allem gibt es Unterschiede zwischen solchen Spielern und solchen Spielern. Die einen können gute 4 Stunden zocken, andere wollen nur ein Spiel für "Zwischendurch", andere ein kontinuierliches Spielen. Battlelore bietet allen etwas. Man kann nur eine Partie spielen, und gut ist, aber man kann die Schlachten auch so ausbreiten, dass man ein Spiel gleich 2 x spielt, mit vertauschten Fronten.
Und wenn man später selber Szenarien gestaltet, so kann man weiter auch Armeen hinzufügen, und das Spiel noch abwechslungsreicher und ausdauernder gestalten (dies ist keine offizielle Regel des Spiels).
Weiter muss ich noch sagen, dass sogar einige Damen vom Spiel so fasziniert sind, was ich bei TT leider sehr vermisse. Ich bekomme wirklich TÄGLICH Mails mit den Anfragen, wann wieder "geschlachtet" wird, sogar von strengen Pazifistinnen, die sämtliche "Kriegsspiele" verfluchen. Aber, sie sind angesteckt und ersehnen wirklich weitere Battles!

Alter:
Battlelore kann man wirklich mit jederman spielen. Ob alt, jung, klein oder groß. Aus eigener Erfahrung habe ich das System schon mit 6 unterschiedlichen Generationen gespielt! Und, wirklich alle waren begeistert!!!

Letztlich sei noch folgendes zu sagen. Auf Deine Frage hin, warum man Battlelore spielen sollte, kann ich nur noch schreiben, dass es keinen Grund gibt, dass man es spielen soll! Sondern: Man kann sich die Möglichkeit geben, ein System auszuprobieren, das einem ermöglicht "im Spaß zu träumen". Das kann ich wirklich nur aus eigener Erfahrung an mir, aber auch von meinen Mitspielern bestätigen. Schnell gab es Träumerein, eine CD mit passender Musikuntermalung wurde erwünscht, Gröhlen und mehr! Spricht das für sich??? Ja!

Nun, ob man etwas verpasst, wenn man dieses Spiel nicht spielt, das glaube ich nicht, aber es ist wirlich ein gutes Spiel, das in seiner Komprimiertheit vorbildlich ist.

Mein Tipp: Versuche es einfach mit Freunden, die keine TT spielen, so zu sagen als "Anfixung" für ausgedehnte "Schlachtplatten".

Gruß

KK

[Updated on: Mon, 18 December 2006 12:05]

      
Nardreg
Junior Member

Posts: 4
Registered:
December 2006
Re:Warum Battlelore spielen Mon, 18 December 2006 18:22
Danke an alle die mir auf meinen Threat geantwortet haben. Ihr habt mir wirklich geholfen. Ich denke ich werde ersteinmal jemanden suchen mit dem ich eine oder zwei Partie spielen kann.
Es gibt vieles was mich an diesem Spiel anspricht, aber eben auch einiges was mich davon abhält sofort einzusteigen (wahrscheinlich der Fluch aller Tabletoper).
Nochmals víelen Dank und Tschüss.
      
Telekomix
Junior Member

Posts: 21
Registered:
December 2006
Re:Warum Battlelore spielen Fri, 05 January 2007 18:42
Ich finde, auch wenn man BattleLore als Spiel nicht mag (was ich mir allerdings nicht vorstellen kann. Bin auch TT`ler und war von der ersten Partie an begeistert) so ist alleine schon der Schachtelinhalt sein Geld wert.
Wo bekommt man schon eine komplette TT-Armee aus über 200 Miniaturen für knapp 70 ¤.
Und da die Figuren nur HO-Maßstab (in etwa) haben, kommt man mit sehr wenig Platz aus und hat Zugriff auf Massen von Zubehör (Modelleisenbahn).

Nein, ich bin nicht DoW Mitarbeiter und nein ich bekomme keine Prämie für diesen Beitrag Very Happy

[Updated on: Fri, 05 January 2007 18:44]

      
céro
Senior Member
Cadet

User Pages
Posts: 1064
Registered:
June 2004
Re:Warum Battlelore spielen Fri, 05 January 2007 22:25
Funfairist schrieb am Mon, 18 December 2006 11:58

Vorne weg muss ich gestehen, das ich ein Spielesammler bin. Natürlich gehören die Spiele von Days of Wonder selbstverständlich mit zur Sammelsucht. Aber auch fern der Sucht lohnen die Spiele aus dem Hause generell, da sie wirklich hochwertig produziert sind, "ausgetüfftelte" Spieleideen besitzen und darüber hinaus einen "Ahhh"- und "Ohhh"-Effekt hervorrufen, wenn man die Schachtel öffnet.


Genau - wenn man schön produizierte Spiele mag und auch einem gewissen Glücksfaktor nicht abgeneigt ist (will sagen nicht Hardcore-Stratege ist) und gerne mit andern anregende und unterhaltsame Spiele spielt, die vor allem Spass machen, kommt man um DoW nicht mehr vorbei.

Das gilt auch für BL - und ich bin schons sehr gespannt, auf den nächsten Wurf aus dem Hause DoW Very Happy

PS: Bin Kunde und nicht Aktionär von DoW
      
    
Previous Topic:FAQ - Übersetzt
Next Topic:Lösung Datumsformat für deutsche AARs
Goto Forum: