Zug um Zug New York Zug um Zug New York

Forum

Suche
Forum » Schatten über Camelot - Deutsch » Tote anklagen
Anzeigen: Heutige Nachrichten 
  
VerfasserThema
ZaphodBeeblebrox
Junior Member

Nachrichten: 1
Registriert:
January 2006
  Tote anklagen Fri, 06 January 2006 16:41
Hallo!
Vielleicht stelle ich die Frage zu früh, weil ich das Spiel noch nicht gespielt habe, aber nach dem Studium der Regeln habe ich mich direkt gefragt, ob man auch einen bereits dahingeschiedenen Ritter anklagen darf, um Klarheit zu erlangen, ob der Verräter noch mitspielt. Die Regeln gehen darauf nicht direkt ein. Für einen toten Ritter wird nur vorgeschrieben, dass er seine Gesinnungskarte bis zum Spielende verdeckt halten muss, woraus man ableiten könnte, dass man ihn nicht mehr anklagen kann.

Viele Grüße,
Zaphod
      
mackaaysucks
Junior Member

Nachrichten: 14
Registriert:
December 2005
Re:Tote anklagen Fri, 06 January 2006 17:26
Genau richtig!
Tote können nicht reden, oder?
Also können sie auch nicht sagen ob sie der Verräter sind oder nicht...
Razz
      
atefec
Senior Member

Nachrichten: 318
Registriert:
August 2005
Re:Tote anklagen Mon, 09 January 2006 09:22
Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Verräter stirbt, ist auch relativ gering. Er wäre ziemlich dumm, wenn er während des Spiels jemals das Risiko einginge, nicht wenigstens zwei Lebenspunkte übrig zu haben.

So gesehen macht es auch spielerisch Sinn, nur lebende Ritter anzuklagen. Smile

[Aktualisiert am: Mon, 09 January 2006 09:23]

      
    
Vorheriges Thema:Ein paar Regelfragen
Nächstes Thema:Regelheft _ Questanbuch
Gehen Sie zum Forum: