Menu Mein Konto Days of Wonder®

Play Different.

Ticket to Ride – a board game series by Alan R. Moon, published by Days of Wonder


Entdecken Sie mit Ian Vincents Indien-Spielplan eines der am dichtesten bevölkerten und vielfältigsten Länder der Erde. Wir befinden uns im Jahr 1911, und die britisch-indische Welt verändert sich schnell. Werden Sie Ihre Große Indientour rechtzeitig vollenden können? Oder ist Ihre Konkurrenz cleverer und besser vernetzt als Sie?

Diese Erweiterung enthält auch Alan R. Moons grandiosen Schweiz-Spielplan, der exklusiv für zwei und drei Spieler entwickelt wurde und durch Ticket to Ride Online bekannt geworden ist! Erkunden Sie die grünen Täler und die spannenden Landschaften der Schweiz sowie den Charme ihrer Nachbarländer.

Probieren Sie das Online-Spiel!
Zug um Zug Indien Spielschachtel

Indien

The Game Setup

Schweiz

The Game Setup

Inhalt der Spielschachtel

Spielmaterial

  • Spielplan für Indien
  • Spielplan für die Schweiz
  • Zielkarten und Spielregeln für jeden dieser Spielpläne

Indien Spielregeln (PDF)

Schweiz Spielregeln (PDF)

Dieses Spiel ist eine ERWEITERUNG für „Zug um Zug“ und kann nicht alleine gespielt werden. Es ist ausschließlich in Kombination mit „Zug um Zug“ oder „Zug um Zug Europa“ einsetzbar.

Forum


Wort des Autors

Zug um Zug Schweiz ist immer noch mein Lieblingsspielplan. Es geht vor allem ums Nachziehen der Zielkarten. In jeder meiner Partien werden alle Zielkarten gezogen. Ich liebe es, eine Strecke von Zürich nach Bern zu bauen und dann neue Zielkarten zu ziehen. Je nachdem, welche Karten ich bekomme, baue ich danach mein Streckennetz über Basel, Geneva, St. Gallen und so viele der vier Länder wie möglich aus.

Die Land-Land-Zielkarten können eine gute Strategie sein, sind aber definitiv nicht die einzige Möglichkeit zu gewinnen. Als ich das erste Mal mit dem (mittlerweile ausgeschiedenen) Days-of-Wonder-Mitgründer Eric Hautemont gespielt habe, hat er im unteren Teil des Spielplans die ganzen langen Strecken gebaut und damit gewonnen.

Learn more about Alan R. Moon